Qualitätsstandards für Gästeführer & Unternehmen

Das  Angebot an Stadtführungen in Hamburg wächst kontinuierlich - insbesondere an touristisch beliebten Orten wie auf St. Pauli oder an den Landungsbrücken. Die Gründe hierfür sind vielfältiger Natur: Zum einen steigt die Nachfrage durch neue Attraktionen stetig, zum anderen ist der Reiz der Gäste die Stadt durch einen Einheimischen kennen zu lernen hoch. Die vor Ort angebotenen Führungen werden dabei durch selbstständige Gästeführer, Stadtführungs- und Rundfahrtunternehmen zu Wasser und an Land realisiert. Der Gast hat demnach eine große Auswahl an Führungen durch die Stadt.

Gemeinsam mit der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) hat der Tourismusverband Hamburg (TVH) Qualitatsstandards für Gästeführungen entwickelt,  um hochwertige touristische Angebote für den Hamburg Gast zu gewährleisten und sichtbar zu machen.

Die Qualtitätsoffensive begann im Jahr 2015, wo in Kooperation mit den beiden Gästeführervereinen „Hamburger Gästeführerverein e.V.“ und „Hamburg Guides e.V.“, Standards für selbständige Gästeführer erarbeitet wurden, die von den Teilnehmern nachzuweisen sind, die in den Vermittlungspool der HHT aufgenommen werden wollen. Im Sommer 2017 ging die Qualitätsoffensive in eine zweite Runde – hierbei standen Unternehmen und Einrichtungen aus dem Gästeführer-, Erlebnis- und Eventtourenbereich im Mittelpunkt. Teilnehmende Institutionen sichern im Rahmen einer Selbstverpflichtung zu, dass sie konkrete Standards in ihrem Unternehmen ein-  und umsetzen. Die eingereichte Selbstverpflichung wird in einem zweiten Schritt durch TVH und HHT vor Ort überprüft.  

Das verliehene Qualitätssignet soll sich als Qrientierungshilfe für den Gast auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Dienstleistungen im Gästeführersegment etablieren. Zusätzlich zum Gast profitieren auch die Unternehmen und Gästeführer durch die eingeführten Qualitätsstandards. Es findet  eine Stärkung des Gästeführersegments statt, da hochwertige Angebote und gut qualifizierte Akteure hervorgehoben werden und somit eine gleichzeitige Distanzierung von nicht-qualitativen Angeboten stattfindet. Weiterhin findet eine Sensiblisierung für Themen wie Aus- und Weiterbildung und die Bedeutung der Gästeführervereine speziell in diesem Bereich statt.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu diesen Themen können Sie sich jederzeit an Frau Susanne Brennecke wenden. Sie erreichen Frau Brennecke unter folgender Telefonnummer 040 300 51 103 oder per E-Mail an brennecke@hamburg-tourismus.de.