Automuseum PROTOTYP

Automuseum PROTOTYP

Seit April 2008 zeigt das Automuseum PROTOTYP in der Hamburger HafenCity auf ca. 2.500 qm gelebter Faszination für Automobile mit Charakter in allen Facetten.

Rund 50 seltene Sport- und Rennwagen – wie z.B. der legendäre Ur-Porsche Typ 64 (Bj. 1939), der Petermax Müller Weltrekordwagen (Bj. 1949) und Michael Schumachers erster Formel 1 „Dienstwagen“, der Jordan F1 191 (Bj. 1991) – werden in dem denkmalgeschützten und sorgsam modernisierten Fabrikgebäude auf drei Ebenen präsentiert. Mit viel Liebe zum Detail wird dabei auch das Leben berühmter Rennfahrer und genialer Konstrukteure in Szene gesetzt.

Hier wird das Thema „Automobil“ zum Erlebnis für alle Sinne: Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar schnellen Runden im Porsche 356-Fahrsimulator? Oder dem experimentellen Erkunden der Aerodynamik mit den Modellen im Mini-Windkanal? Im Museumskino entführen Dokumentarfilme in die Zeit historischer Rennen und erzählen von international erfolgreichen Marken und interessanten Persönlichkeiten des Rennsports. Mit etwas Glück kann man auch zusehen, wie in der gläsernen Werkstatt gerade ein Fahrzeug restauriert wird und in der Audio-Box bietet sich die Chance, aus über 20 Motorensounds individuell seinen Favoriten auszuwählen. Gerne treffen sich übrigens die Besucher für einen entspannten „Boxenstopp“ bei erfrischenden Getränken und kleinen Snacks im Museumscafé „Erlkönig“.

Tipp: Wechselnde Sonderausstellungen (meistens von Mitte November bis Mitte März).

Anschrift:
Shanghaiallee 7
20457 Hamburg

Telefonnummer:
040 399 969 70

Ansprechpartner:
Frau Carolin Peiseler

Faxnummer:
040 399 969 89

Automuseum PROTOTYP © Automuseum Prototyp
Automuseum PROTOTYP © Automuseum Prototyp
Automuseum PROTOTYP © Automuseum Prototyp
Automuseum PROTOTYP © Automuseum Prototyp

Zurück

Für die Inhalte der verlinkten Seiten und Darstellung unserer Mitglieder ist stets der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber verantwortlich.