Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V.

Die Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V. (FSG) ist eine Vereinigung zur Förderung der Baukultur und befasst sich seit 1990 mit wissenschaftlichen Fragestellungen und Praxis orientierten Themen aus dem Bereich der Baukultur. Die (FSG) hat seit Jahren einen festen Platz in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Werk und der Gedankenwelt Fritz Schumachers (1869-1947). Sie bemüht sich vor allem um die Bewahrung, Pflege und Erforschung seines baukulturellen Erbes.

Für ihre wissenschaftliche Arbeit, gründete das FSG 2003 das Fritz-Schumacher-Institut (FSI). Zweck des Instituts ist die Förderung und Erforschung der Entwicklungen auf den Gebieten Städtebau, Architektur und Baukultur sowie die praxisgerechte Anwendung und die Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen. In Hamburg ist das FSI besonders durch umfangreiche Ausstellungen und Dokumentationen zu baugeschichtlichen Themen hervorgetreten.

Das FSI ist ständig bedacht neue Projekte zu entwickeln und für ihre
Ausführung Kooperationspartner und Sponsoren zu finden.

Darüber hinaus hat das FSI eine Bibliothek aufgebaut, in deren Bestand vor allem die Bücher von Fritz Schumacher und Schriften über sein Leben und Werk Platz finden. Das Archiv des besitzt schon jetzt einen bedeutenden Bestand an Plänen, Fotografien, Texten und anderen Materialien zu dem Werk von Fritz Schumacher.

Anschrift:
Hebebrandstraße 1, Haus B
22297 Hamburg

Telefonnummer:
040 427 310 107

Ansprechpartner:
Herr Dr. Dieter Schädel und Frau Gisela Schädel

Faxnummer:
040 427 310 254

Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V. © Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V.
Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V. © Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V.
Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V. © Fritz-Schumacher-Gesellschaft e.V.

Zurück

Für die Inhalte der verlinkten Seiten und Darstellung unserer Mitglieder ist stets der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber verantwortlich.